digidiary Webseite - Aktuelle Einträge - Alle Geschichten - Alle Songtexte - Alle Träume - Alle Gedichte - Alle Poesie Alben - Hilfe, Infos & FAQ

www.besucherzaehler-homepage.de/
Ich    


2016 72016 9   August 2016  
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Eintrag von thivender am 23.8.2016



Es braucht niemand meinen, ich sitze in meinem Wolkenkuckucksheim und kapiere nicht genau wie etwas ist. Es ist mir sehr wohl bekannt, dass ich sozusagen ein bisschen verrückt bin....wenn auch vielleicht nicht in einem medizinisch-pathologischen Sinne (oder doch?). Wenn man sein ganzes Leben mit sich verbringt, sind einem bestimmten Dinge sehr wohl klar.

Ich fühle mich aufgerieben. Soviele Gedanken in meinem Kopf. Ich will abtauchen, untertauchen, verschwinden. Die Frauen rauben mir den Nerv. Ich will canceln und schieben....das Letztere tue ich auch; ich fühle mich einfach nicht in der Lage ein Treffen wahrzunehmen.

Und dann ist da noch diese ausgeprägte asoziale Ader. Wiedermal der Zahnarzt. Ich fahre aus dem 12. Stock mit dem Fahrstuhl hinab, in der Glasfront spiegelt sich mein Angesicht. Es schießt mir in den Kopf, Du kannst doch noch immer heiraten, Kinder. Kaum ist der Gedanke zuende gedacht, muss ich grinsen, es ist ein verächtliches Lachen, denn in meinem Kopf wird der Gedanke abgelöst durch: Lol. Scheiß drauf.

Und dieser verächtliche Teil ist eindeutig der dominante Part in mir.





-------------------------------------------------------

Die Frauen. Üblicherweise lasse ich bekanntlich immer mehrere gleichzeitg laufen (max. etwa 5...sonst ist einfach zu schwierig mit der Organisation), damit das alles ein bisschen schneller geht. Man muss allerdings sagen, dass sie einem auf diese Weise auch irgendwann ausgehen. Es kommen einfach nicht genügend nach wie man sie datet. Irgendwann kennt man alle schon die einen interessieren. Nun ja. Jedenfalls kommt es naturgemäß immer wieder vor, dass ich einer Frau etwas sagen muss, was ihr wahrscheinlich nicht gefallen wird....dass es keinen Sinn hat oder jedenfalls aktuell nicht oder dass ich wegen einer anderen Frau eine bereits getroffene Verabredung nicht einhalten kann. Das sind immer doofe Situationen, es ist unklar wie sie reagieren wird und es könnte sein, dass das ein bisschen unschön wird. Ich meine ich erkläre das schon vernünftig, aber natürlich ist das trotzdem ätzend. Umso lustiger ist es, wenn etwas passiert mit dem ich so nicht gerechnet habe. Sie: ist ok, wenn es mit der anderen doch nicht läuft, rufe mich an.

lol. Ok.

Nun ja. Und über allen thront mein Engel. Diese anderen Frauen kommen und gehen...bis jetzt jedenfalls. Und es macht mir nichts aus. Aber der Engel ist anders. Den Engel werde ich immer behalten. Ich will sie behalten. Egal was mal ist. Ich vergesse nicht. Das wäre selbst so, wenn eine andere Frau kommt und bleibt. Immer behalten.

Meiner Meinung nach ist es ganz einfach zu erkennen, ob man mit dem "richtigen" Menschen zusammen ist. Der "richtige" Partner wird Schönheit in einem heben. Durch den "richtigen" Partner wird man zu einem bessereren Menschen werden. Dafür muss er gar nichts besonders tun....es reicht, dass es ihn gibt.

So treten also in einer guten Partnerschaft einfach andere Bereiche in den Vordergrund. Eiseskälte, fanatische Zielfokussierung, absolute Radikalisierung, Kampf bis zum Tod sind alles Eigenschaften, die unter bestimmten Bedingungen durchaus gut zu gebrauchen sind. Die Erfahrung lehrt, dass es immer wieder notwendig ist die Samthandschuhe beiseite zu legen. Sie sind aber eben keine Eigenschaften die in einer Partnerschaft von Bedeutung sind (oder auch: keine Eigenschaften für ein ziviles Leben).


-----------------------------------------------------

Supermarkt.
Ich sehe sie an, aber so, dass sie es nicht bemerkt. Auf einmal macht sie eine Kopfbewegung und sieht mich direkt an. lol. Ich fühle mich ertappt. Manchmal sieht man jemanden zufällig an und manchmal ist es für jeden klar, man sieht denjenigen nur an, weil man es will. Es ist völlig klar, dass sie weiß dass ich sie ansehen wollte. Wenn soetwas einmal passiert ist, wenn das einmal erkannt wurde, dann geht das natürlich so weiter, man weiß ja jetzt dass etwas in der Luft liegt. Regal. Da ist sie wieder. Ich sehe sie an. Sie sieht mich an. Anderes Regal. Ich sehe sie an. Sie sieht mich an. lol

Letztlich geht sie und es passiert nichts und es macht mir auch nichts aus, dass nichts passiert. Supermarkt usw. ist einfach Mist. Ich habe keine Lust den Ego-Booster bereitzustellen und denke die Wahrscheinlichkeit einer über 30-jährigen Single-Frau im Supermarkt zu begegnen geht praktisch gegen Null. Ich denke sie hatte in jedem Fall einen am Start, ich habe überhaupt keinen Zweifel.


-----------------------------------------------

Ich finde das immer wieder abartig, wie kompetent man als Mann sein muss. Frau rührt keinen Finger, das ist ja nichts Neues. Aber das manche einem nichtmal beim Ping-Pong-Spiel entgegenkommen, sowas kann ich nicht leiden. Die spielen den Ball schon zurück, aber einfach nur schlecht, dass man(n) Schwierigkeiten hat den Ball zu verwerten. Oh Mann. Das kriegen die natürlich gar nicht mit bzw. raffen das gar nicht. Sonst würden sie ja nicht so einen Blödsinn machen (wenn sie kein Interesse hätten, würden sie den Ball gar nicht zurückspielen...). Die merken gar nicht was für einen schlechten Ball sie dem Mann zuspielen und wie der sich nun verrenken kann, um den dennoch zu verwerten. Und dann immer so passiv. Ich sags mal ganz deutlich: wenn man als Mann so passiv wäre, da kann man sich direkt erschießen.
 
Das beschränkt sich ja nicht nur auf die Partnersuche, sondern auch auf den Rest. Man merkt eben, ob sich jemand schonmal im Wettbewerb behauptet hat, sich durchsetzen musste oder immer nur in Watte gepackt wurde. Das ist auch im Job so. Das ist überall so. Ich sehe es überall.

Natürlich gibt es auch toughe Frauen. Aber viele sind das nicht. Wenn ich das als schon sehe, dass sich eine Frau hinstellt und offen zugibt, dass sie kein Selbstbewusstsein hat.....sie kann das ja auch machen....man(n) erwartet ja fast schon nichts anderes....bei Frauen ist das ja irgendwie "normal" (meine Erfahrungen...). Wenn das bei einem Mann so wäre, der könnte sich sofort aufhängen. lol.

Nun ja. Viele tun mir auch leid. Ich lerne immer wieder Frauen kennen, bei denen denke ich, dass die mal massive Probleme bekommen werden, wenn sie an den Falschen geraten. Sie sind so passiv, so fügsam, so verunsichert....bei mir ist das nicht schlimm. Es macht nichts wenn sie mir nicht gewachsen ist, ich werde ihre Schwächen nicht für meine Zwecke ausnutzen, ich werde sie nicht bis zur Selbstaufgabe dominieren, ich werde sie nicht brechen....auch wenn ich all das könnte, auch wenn ich sie zu jedem Zeitpunkt restlos plattmachen könnte; ich werde es nicht tun. Ich verspreche es. Und wenn sie eines Tages gehen möchte, dann werde ich sie gehen lassen und ihr auch dann nichts tun, egal was war. Sie hat mit mir ein sehr gutes Leben, das war immer so, das wird immer so sein, dafür werde ich immer sorgen. Ich werde sie immer anständig behandeln, sie hat von mir nichts zu befürchten und auch sonst nicht, denn sie steht unter meinem  persönlichen Schutz. Aber das bin ich. Ein anderer wird das möglicherweise nicht so handhaben.


------------------------------------------------------------------------------------------------------
Job.
Es ist ja immer wieder putzig, was für Amateure versuchen einem ans Bein zu pinkeln. Glücklicherweise gibt es viele Dinge die ich sehr gut kann und natürlich gehört dazu auch das Verfassen von Schriftsätzen, die so wasserdicht sind, dass es nahzu oder tatsächlich unmöglich ist, an ihnen vorbeizukommen. Umso lustiger, wenn auf der Gegenseite offensichtliche Dilettanten sitzen, denn natürlich müssten sie mit etwas Besserem ankommen als mit irgendwas Hingerotztem. Naja...jeder wie er meint. lol.


Muss Berichtsheft von Auszubildendem abzeichnen. Es ist ein guter Junge und ich bin garantiert nicht pingelig, aber das bedeutet natürlich nicht, dass ich alles einfach durchwinke. Also, Rechtschreibung kann er offensichtlich nicht, Zeichensetzung gänzlich unbekannt, Wortschatz begrenzt, Satzgefüge schwerfällig, sprachlich limitiert. Ich frage mich ob er das noch lernen kann....ich habe Zweifel. Habe ihm das entsprechend mit meinen Anmerkungen zurückgegeben. An seiner Mimik muss er auch noch arbeiten. Ich konnte in seinem Gesicht ablesen dass er denkt: oh mann...warum zeichnet der das nicht einfach ab???! 

Er hat es verbessert. Mir wieder zugeleitet. Schon wieder Fehler. Er hat es mir diesmal elektronisch geschickt, ich korrigiere es selbst. Didaktisch nicht wertvoll, ich weiß. Ist mir aber egal, ich will das Ding einfach vom Tisch haben.


Mitarbeiter hat mir gesagt, dass er krankheitsbedingt ausfallen wird. Er bekommt demnächst Chemo, ihm wurde Knochenmark entnommen, dieses ist nicht in Ordnung. Der Arzt meint, man könne es allerdings vollständig heilen. Am Montag werden jedoch noch andere Knochen untersucht. Wenn da etwas sein sollte, dann ist wohl Feierabend (hat er nicht gesagt, denke ich mir aber). Ich denke spätestens Dienstag ruft er mich an.


---------------------------------------------

And_rea_s L_ub_it_z steuert an jenem Tag den Airbus in den Berg. Ich habe oft darüber nachgedacht. Natürlich war er nicht einfach beeinträchtigt, sondern er hatte zweifellos ein verbrecherisches, asoziales Element in sich....er ist nicht einfach "krank", sondern vor allem ein Mörder. Das Problem ist, wenn Menschen mit solchen Veranlagungen (Mörder) oft genug solche Gelegenheiten erhalten, dann werden sie sie wahrscheinlich irgendwann auch nutzen.

An diesem Tag lässt er den Airbus abstürzen....einen Tag später hätte er ihn gelandet. Für mich steht fest, dass es bis unmittelbar zu dem Zeitpunkt an dem jemand soetwas tut, nicht prognostizierbar ist wie sich derjenige verhalten wird. Es ist noch 5 Minuten vorher unmöglich zu bestimmen, ob er es tut oder nicht. Ich bin mir sicher, er entscheidet sich unmittelbar in dem Moment in dem er es tut (Gehirntechnisch wohl einige Millisekunden vorher..). Und er entscheidet sich nicht immer so. Es ist mehr oder weniger Zufall. Desto öfters allerdings sich die Gelegenheit ergibt, desto höher die Chance dass es auch passiert.


Tjaja. Um wen geht es hier? (...)
Ich denke jemand der es versteht, versteht auch um was es hier geht.


------------------------------------------------------------------------------------

Etwas in mir sagt, ich müsste handeln. Denn wenn ich es nicht tue, kann es fast sicher nicht gut ausgehen.

Ich bin unentschlossen. Das Problem ist, wenn man sich einmal entschieden hat, in großer Höhe frei auf einem Seil über den Abrund zu balancieren.....dann kann man keinen gebrauchen der unten steht und einem zuruft: "Oh mein Gott! Er balanciert ohne Absicherung über diesen Abgrund!!". Das kann derjenige ja meinetwegen denken...aber es wäre mehr geholfen, wenn er die Klappe hält und einfach die Daumen drückt, dass alles gutgeht.



---------------------------------------------------------------------------------------------------














Kommentare


Von damian am 24.08.2016 - 00:04 Uhr
Dann seien wir also mal still und drücken die Daumen, dass alles gut geht. Wäre zumindest schade, wenn Deine Einträge hier irgendwann plötzlich verstummen würden. Wenngleich ich auch sehr viel von dem, was Du schreibst, nicht teile - ich lese gern ab und an bei Dir... Du bringst frischen Wind herein.

Das, was Du über die Returns schreibst, die man kaum verwerten kann... da stimme ich Dir voll und ganz zu. Gut, dass es mal jemand so klar ausdrückt. Irgendwie ärgert mich das, dass wir als Männer am Ende immer die Verantwortung haben dafür, dass es weitergeht. Ich glaube, Du bist da einen Schritt weiter. Du akzeptierst es einfach als gegeben und arbeitest dann entsprechend nach diesen Regeln.

Lieben Gruß,
Damian

Du bist nicht eingeloggt und kannst deshalb keine Kommentare schreiben.



💘
....Meine Euphorie war in den letzten Tagen e...

InselTraum oder TraumInsel
Die Insel hat uns in Empfang genommen. Mit So...



thivender
Alter: 36
männlich

Profil:
Hobbies:
Beruf:








Impressum: Das NonProfit-Projekt digidiary wird von - die raum!vergeber GmbH, Döllgaststr. 10 in 86199 Augsburg unkommerziell zur Verfügung gestellt. Registergericht: Amtsgericht Augsburg in Bayern - Registernummer: HRB23895 -
USt-ID gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE263136178 Telefon: +49 (0)821 815 621 88 - Fax: +49 (0)821 815 612 27 - E-Mail: die-raumvergeber[at]web.de.de - Verantwortlich gemäß § 55 Absatz2 MDStV: Jürgen Peter Häuslein